Kurzporträt

Die Stimmberechtigten der Stadt Bern möchten die Quartiere entlang der Aare besser vor Hochwassern schützen. Mit einem Ja-Anteil von 88,1 Prozent haben sie am 3. März 2013 einen Kredit für die Erarbeitung eines Wasserbauplans deutlich angenommen.
Die Massnahmen Im Stadtteil 3 betreffen das Quartier Sandrain-Marzili.

Stellungnahme Mitwirkung Hochwasserschutz Aare

16.2.2015 - Die Delegiertenversammlung QM3 verabschiedet die Stellungnahme zur Mitwirkungsvorlage.
 

Massnahmen im Stadtteil 3

16.1.2015 - An der Arbeitsgruppensitzung vom 19. Januar 2015 wird die Direktion TVS der Quartierkommission die Massnahmen im Schönau-Marzili-Quartier vorstellen.
Weitere Informationsanlässe sind geplant. Die Termine sind auf der Webseite www.hochwasserschutzbern.ch aufgeschaltet.

Information der betroffenen Quartiere

5.1.2015 - Öffentliche Informationsveranstaltung:
GR Ursula Wyss und Stadtingeneur stellen die Massnahmen in den Quartieren vor.
Donnerstag, 8. Januar 2015, 19.30 Uhr
Aula, BFH Standort Marzili
Brückenstrasse 73
3005 Bern
Situationsplan

Sprechstunden in den Quartieren (jeweils 17 bis 20 Uhr):
Marzili: 27.01.2015, Jugendherberge Bern, Weihergasse 4
Altenberg: 29.01.2015, Krankenheim Altenberg, Altenbergstr. 64
Matte: 09.02.2015, Sprachheilschule Bern, Schifflaube 3
Dalmazi: 12.02.2015, Restaurant Dählhölzli

Wasserbauplan: Öffentliche Mitwirkung

10.12.2014 - Ab Montag, 15. Dezember 2014, liegen die Pläne für den langfristigen Hochwasserschutz entlang der Aare zur öffentlichen Mitwirkung auf. Im Rahmen des Mitwirkungsverfahrens können sich interessierte Personen und Organisationen zum Projekt äussern sowie ihre Anliegen und Hinweise für die weitere Bearbeitung einbringen. Die Mitwirkung dauert bis zum 6. März 2015.
Die Unterlagen können auf der offiziellen Seite zum den Mitwirkungen in der Stadt Bern eingesehen werden.