Kurzportrait

Im Holligenquartier - auf dem ehemaligen Familiengartenareal Mutachstrasse - ist eine Überbauung und ein Stadtteilpark geplant:
Ab 2021 wird die Überbauung bewohnt sein, ab 2022 soll ein Park für das Holligenquartier entstehen.
Link zum Stadtteilparkprojekt

Der Stadtteilpark für Holligen rückt näher

Auf dem ehemaligen Familiengartenareal Mutachstrasse soll trotz finanziellen Einsparungen ein attraktiver Stadtteilpark entstehen. Der Stadtrat hat im Februar daher entschieden, dass zusätzliche Mittel für Kinder- und Jugendinfrastrukturen bereitstehen. Wie diese Mittel eingesetzt werden, soll mit dem Quartier entschieden werden. Der Stadtteilpark kann voraussichtlich 2023 in Betrieb genommen werden.
Politischer Prozess
Aufgrund der veränderten finanziellen Situation der Stadt Bern musste das Vorhaben letzten Sommer redimensioniert werden. Nur die Grundstruktur des Parks sollte umgesetzt werden. Diese Sparmassnahmen hat der Stadtrat nun Anfang 2021 teilweise wieder aufgehoben. Die Aufstockungsgelder von 250'000 Franken sind explizit für zusätzliche Kinderspiel- und Jugendangebotsinfrastrukturen sowie für die weiterführende Mitwirkung vorgesehen.
Mitwirkungsprozess
Stadtgrün Bern (SGB) hat deshalb Anfangs April 2021 zusammen mit dem Quartier beraten, wie die vom Stadtrat beschlossenen Gelder eingesetzt werden sollen. Dieser Dialoganlass ist ein weiterer Meilenstein des Mitwirkungsprozesses, der 2012 seinen Auftakt hatte und der nach der Parkerstellung fortgeführt werden soll. Die Ergebnisse des Dialoganlasses und der Stand des Baueingabeprojekts werden an der Saisoneröffnung des Vorparks am Samstag, 5. Juni 2021 dem Quartier vorgestellt und auf der Website der Parkanlage www.bern.ch/stadtteilpark_holligen_nord publiziert. Details zur Saisoneröffnung sind unter www.vorpark.ch und im Infokasten zu finden.
Weiteres Vorgehen
Noch vor den Sommerferien erfolgt eine Teilauffüllung zwischen dem Vorpark und der angrenzenden Siedlung Huebergass. Der Bauzaun wird entfernt und es entsteht ein Vorgeschmack auf die Ausdehnung der Parkanlage, welche ab 2022 mit dem alten Quartierspielplatz Lory und dem Teilstück der Mutachstrasse (auf welchem heute noch Autos parkieren) zu einem grossen Ganzen zusammengefügt wird. Spätestens auf Beginn der Bauarbeiten sollen gewisse Nutzungen im Vorpark auf den alten Quartierspielplatz gezügelt werden. Während der Vorpark ab 2022 zur Baustelle für den Stadtteilpark wird, steht der alte Quartierspielplatz dem Quartier als Ersatz zur Verfügung. Damit die Nutzungen auf dem alten Quartierspielplatz gut nebeneinander funktionieren, werden die Vertretungen der Hautpakteure (Jugend und Kinder) ein Nutzungskonzept erarbeiten. Sobald die Parkanlage dann ab 2023 in Betrieb genommen werden kann, verlagert sich der Kinderspielbereich definitiv in den neuen Park.
Der Lernende Park: Gründung IG Parkanlage Holligen
Noch vor der Aufhebung des Vorparks soll aus Anwohnenden, Vereinen sowie Personen aus dem Quartier eine «IG Parkanlage Holligen» (Arbeitstitel) entstehen. Diese soll SGB in Fragen der weiteren Parkentwicklung nach der Inbetriebnahme ab 2023 unterstützen. Weitere Informationen dazu folgen. Es bleibt also spannend!

Samstag, 5. Juni 2021 Vorpark (Mutachareal)
Eröffnungsfest letzte Saison Vorpark 09:00 bis 20:00 Uhr
Information zum Stadtteilpark 14:00 bis 16:00 Uhr
Führungen Garten- & Aussenraum Siedlung Huebergass  13:00 und 16:30 Uhr
   

Dritte Saison Vorpark

Der Verein Vor_Park lädt 2021 zur dritten Saison der Zwischennutzung an der Schlossstrasse, gegenüber vom Schloss Holligen ein. Ab 2022 wird das Areal zum Stadtteilpark umgestaltet.
Ideen? Mitmachen? Newsletter abbonieren?: info@vorpark.ch
Impressionen zum Vorpark: www.vorpark.ch

Baupublikation

Das Baugesuch der Wohngenossenschaft "Wir sind Stadtgarten" wird öffentlich aufgelegt. Das Bauvorhaben sieht auf dem Mutachareal einen 4-geschossigen Neubau für eine Wohnsiedlung mit Einstellhalle und Quartierraum vor.
Die Einsprachefrist läuft bis und mit 4. Januar 2019. Die Pläne liegen beim Bauinspektorat, Bundesgasse 38, 4. Stock, Zimmer 481 während den Öffnungszeiten, Mo - Fr, 08.00 - 11.30 Uhr, auf. Das Bauinspektorat bleibt vom 24.12.2018 bis 02.01.2018 geschlossen.
Hier geht es zur Baupublikation.

Wohnungs-Bewerbung

Seit Sommer 2018 kann man sich für ein neues Zuhause an der Huebergass auf dem Mutachareal bewerben. Der Wohnungsmix ist mit mehrheitlich 4.5- und 5.5-Zimmer-Wohnungen auf Familien ausgerichtet. Mit den Wohnateliers, den Cluster-Wohnungen sowie den 1.5-, 2.5- und 3.5-Zimmer-Wohnungen wird aber auch für andere Lebensformen und -phasen Platz geboten. Das gesamte Wohnungsangebot mit Detailinformationen finden Sie hier.

Wettbewerbssieger

Die Berner Stadtregierung hat gekürt: Huebergass ist das Siegerprojekt. Es soll ein zukunftsweisendes Projekt entstehen, welches kostengünstige Mietwohnungen für Familien und unkonventionelle Lebensformen anbietet. Die gemeinnützige Genossenschaft "Wir sind Stadtgarten" durfte ihren ersten, von der Stadt Bern ausgeschriebenen kombinierten Wettbewerb, gewinnen.
Das Projekt soll laut Stadt Bern und der Wettbewerbsgewinnerin bis 2021 umgesetzt werden.
Wir sind Stadtgarten

Quartierinformation und Ausstellung

30.08.2017 - Das Siegerprojekt des Wettbewerbs wurde ausgewählt und schon bald öffentlich mitgeteilt. Danach sind in einer Ausstellung die Arbeiten alle Wettbewerbsteams ausgestellt:
Halle D im Gangloff-Areal, Freiburgstrasse 170 - 176 (Europaplatz)
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 16.00 - 19.00 Uhr
Sa: 9.00 - 12.00 Uhr

Für die Quartierbewohner und Quartierbewohnerinnen sowie alle Interessierten findet am Mo, 4. September 2017, 18.30 Uhr eine Vorstellung des Siegerprojekts statt.

Flyer Quartierinformation

Wettbewerb ist vorgesehen

12.04.2016 - Der Gemeinderat beantragt dem Stadtrat, das Land für die Überbauung Mutachstrasse in Bern-Holligen im Baurecht abzugeben. Auf der Basis eines Wettbewerbs für die Wohnsiedlung und den neuen Stadtteilpark Holligen Nord sollen gemeinnützige Wohnbauträger rund 110 günstige Wohnungen realisieren. 
Medienmitteilung der Stadt Bern