Kurzportrait

Wegen baulichen Mängeln und betrieblichen Anforderungen muss das Freibad Marzili saniert werden. Um die Grundlage für ein qualitativ überzeugendes Projekt zu schaffen, hat die Stadt Bern 2021 einen Studienauftrag durchgeführt. Eine Jury unter Einbezug der QM3 hat das Projekt ÖKOTON  als Sieger empfohlen. Das Projekt wird ab 2022 weiterentwickelt und konkretisiert. Die zu erwartenden Investitionskosten liegen zwischen 50 und 63 Millionen Franken. Über den Baukredit kann die Stadtberner Stimmbevölkerung voraussichtlich im Jahr 2024 abstimmen. Die Realisierung ist in mehreren Etappen vorgesehen und beginnt mit der Sanierung der Wasserbecken voraussichtlich ab 2025.
Das Bueberseeli beim Freibad Marzili wurde im Sommer 2019 saniert.

Die Wasserstrategie der Stadt Bern

Resultat des Studienauftrags und Ausstellung

Für die Gesamtsanierung und Erneuerung des Freibads Marzili wurde ein Studienauftrag durchgeführt. Das Ergebnis liegt vor: das Projekt ÖKOTON.
Das Siegerprojekt kann den Charakter der Anlage erhalten. Die Garderoben- und Kabinenbauten werden sanft saniert. Das Marzili erhält ein neues Gastronomiegebäude sowie einen neuen Eingangsplatz. Die Wasserbecken werden am heutigen Standort saniert. Mit dem neuen «Löifuweg» wird der zugeschüttete Aarelauf zwischen dem neuen Bootshafen im Süden und dem Bueberseeli nachgezeichnet.
Ausstellung und Informationsanlass
Die eingereichten Projekte des Studienauftrags können vom 6. bis 21. November 2021 im Rahmen einer öffentlichen Ausstellung im Untergeschoss der Volksschule Wankdorf, Morgartenstrasse 2a/2c, besichtigt werden. Geöffnet ist die Ausstellung von Montag bis Freitag von 17 bis 19 Uhr sowie am Samstag und Sonntag von 10 bis 12 Uhr. Weitere Informationen und der Jurybericht sind auf www.bern.ch/hochbau zu finden.
Am Freitag, 19. November 2021 um 18.00 Uhr werden in der Aula des Schulhauses Wankdorf an der Morgartenstrasse 2 Stadtpräsident Alec von Graffenried, Gemeinderätin Franziska Teuscher und Vertreter der Stadtverwaltung das Siegerprojekt der interessierten Bevölkerung an einem öffentlichen Informationsanlass vorstellen. Interessierte sind gebeten, sich bis zum 11. November 2021 per E-Mail an zukunft-marzili@bern.ch mit Namen und Anzahl Personen anzumelden. Am Anlass gilt Zertifikatspflicht. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Webseite www.bern.ch/zukunft-marzili.

Das Siegerprojekt ÖKOTON

Infoanlass