Kurzportrait

Im Monbijoupark kann man grillieren, spielen, herumrennen, sitzen und spazieren. Er ist ein beliebter Ort für Quartierbewohnerinnen und Quartierbewohner, wird aber auch rege von anderen Leuten benutzt.
Da die Anlage in die Jahre gekommen ist, wird sie ab Januar 2022 saniert, insbesondere der Kinderspielplatz.
Link

Pavillon

Der sanierte Monbijoupark enthält einen neuen Pavillon. Dieser soll ein Begegnungsort werden. Damit das funktioniert, ist nun die Quartierbevölkerung gefragt!
Wie soll der Pavillon genutzt werden? Welche Voraussetzungen sind für einen gelungenen Begegnungsort nötig? Welche Aktivitäten oder kleinen Veranstaltungen für das Quartier könnte man organisieren? Wer kuratiert die Nutzungen?
Um Ideen einzubringen, gibt es ein Treffen der Quartierbevölkerung mit Stadtgrün Bern:
Mittwoch, 7. Dezember 2022, 17:00 Uhr, Villa Stucki (Raum Ahorn, Seftigenstrasse 11, 3007 Bern)
Anmeldung: Stadtgrün Bern, Susanne Guggisberg, Telefon 031 321 75 23, susanne.guggisberg@bern.ch

So sieht der neue Pavillon aus

Einladung Eröffnungsanlass Monbijoupark: Mittwoch, 21. September 2022 ab 17:00

Seit Anfang Jahr wird der Monbijoupark saniert und ein Quartierpavillon wurde errichtet. Er soll ein neuer Begegnungsort im Park werden.
Ebenso wurden neue Spielbereiche gebaut und Aufenthaltsorte saniert, die nun dem Quartier zur Verfügung stehen.
Gerne lädt Stadtgrün Bern zum Eröffnungsanlass am Mittwoch, 21. September 2022 in den Monbijoupark ein:
- ab 17:00 Uhr Kindertheater «Prinzessin, Bär und Waldgeist» der Theaterszene Bern (https://theaterszene.ch)
- ab 17:45 Uhr Ansprache von Gemeinderätin Marieke Kruit
- Apéro vom Mittagstisch International (https://mittagstisch.international) und musikalische Begleitung durch Studierende und Lehrpersonen der Swiss Jazz School (https://sjs.ch)
Die neuen Gasgrills auf den roten Plätzen stehen zum Grillieren zur Verfügung. An der Bar kann man sich mit Getränken erfrischen. Grillgut bitte selbst mitbringen.

Flyer

Mitwirkung

Eine erste Quartiermitwirkung hat im Mai 2017 stattgefunden. Diese wurde durch die Vereinigung Berner Gemeinwesenarbeit (VGB) organisiert und durchgeführt. Die im Mitwirkungsbericht vom Juli 2017 festgehaltenen Bedürfnisse und Erkenntnisse bildeten eine der Grundlagen für die weitere Projektierung. Die Projektgruppe von Stadtgrün Bern pflegt einen regelmässigen Austausch mit dem Quartier und der Quartierkommission QM3 sowie mit dem «Chinderchübu».
Anlässlich eines Informationsanlasses im September 2019 wurde das Vorprojekt vorgestellt und die Interessierten zu Rückmeldungen eingeladen. Im November 2019 fand ein Mitwirkungsanlass mit Kindern verschiedener Altersstufen und Jugendlichen vor Ort statt. Die Ergebnisse sind ebenfalls in das vorliegende Bauprojekt eingeflossen.
Der Spielbereich wird zusammen mit Spielplatzbauenden entwickelt und ist im Grundsatz sowohl hinsichtlich Nutzung als auch Ausgestaltung definiert. Das Auswahlverfahren für die Spielplatzbauenden fand unter Einbezug des Quartiers und des Chinderchübu, gestützt auf die von den Bewerbenden eingereichten Konzepte, statt. Im Mai 2020 sollte deshalb ein weiterer Mitwirkungsanlass zum Spielplatzbau stattfinden, der jedoch aufgrund von Covid-19 nicht durchgeführt werden konnte. Dafür fand im Mai 2021 ein Infoanlass für die Quartierbevölkerung statt.
Während der Bauausführung sind Mitmachaktionen für die Kinder und Jugendlichen des Quartiers angedacht.
Ende April 2021 wurde das Baugesuch eingereicht. Der Baustart ist im Januar 2022 erfolgt